test THE PERFECT STAY IN PARIS // 5* PAVILLION DE LA REINE Advertisement
Site preloader
TRAVEL

THE PERFECT STAY IN PARIS // 5* PAVILLION DE LA REINE

17. Februar 2018

Hi Leute, in meinem neuen Beitrag – THE PERFECT STAY IN PARIS // 5* PAVILLION DE LA REINE – berichtet ich euch über unseren Aufenthalt in Paris und in meinem Hotel Review zeige ich euch unser Hotel indem wir zwei Nächte verbracht haben. In der nächsten Woche geht dann noch ein zweiter Beitrag zu Paris online. Also schön dran bleiben.

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

Ich könnte jetzt über einige Hotels berichten in denen wir in Paris übernachtet haben, aber ehrlich gesagt sind die meisten davon nichts spektakuläres gewesen, so das es sich nicht lohnt hat einen Bericht darüber zu schreiben. Hinzukommt, dass viele Hotels in Paris sehr kleine Zimmer haben und dafür recht teuer sind. Nicht so bei unserem letzten Aufenthalt. Die ersten zwei Nächte von unserem Trip in Paris haben wir im Hotel „Le Pavillon de la Reine“ – einem 5-Sterne Boutique Hotel im Herzen von Paris übernachtet. Entdeckt haben wir das Hotel bei Small Luxury Hotels of the World (SLH), eine 1989 gegründeten Vereinigung von Luxushotels & Resorts in der ganzen Welt. Bei SLH findet man kleinere und unabhängige Boutique Hotels, die sehr exklusiv aber dennoch Hotels für jedes Budget bieten.

LE PAVILLON DE LA REIN & SPA: 5* BOUTIQUE HOTEL

Das Hotel liegt direkt am Place des Vosges, ein kleiner und wunderschöner Park umgeben von einem quadratischen Gebäudekomplex zu dem auch das Hotel gehört. Der Place des Vosges ist der älteste der fünf königlichen Plätze in Paris in gilt als einer der Schönsten. Von außen besticht das Hotel durch seine komplett mit Pflanzen bewachsende Fassade, was einen ganz besondern Charme hat. Direkt über dein Eingang befindet sich ein großer Balkon und was soll ich sagen, dies war der Balkon zu unserem Zimmer. Bevor ich aber zu den Besonderheiten des Hotels komme, noch ein paar Fakten zur Lage des Hotels.

Das Le Pavillon de la Reine & Spa liegt sehr zentral im Marais-Viertel und man man in der Nähe sehr viele Restaurants, Cafés und Läden. Es ist eine sehr belebte aber zugleich auch ruhige Ecke. Nicht so hektisch wie manch andere Ecken in Paris, was wohl auch daran liegt, dass das Hotel sich nicht an einer Hauptstraße befindet. Das Hotel liegt nur wenige Meter vom Victor Hugos Haus entfernt und die Place de la Bastille erreicht man nach 5 Gehminuten. Die Metrostation Chemin Vert ist 450 m vom Hotel entfernt und bietet direkten Zugang zur Opéra Garnier. Die Kathedrale Notre-Dame de Paris erreicht ihr zu Fuß in 13min und den Louvre in 22min.

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

UNSER ZIMMER – JUNIOR SUITE

Kurz gesagt, dass Zimmer war ein Traum. Wir hatten eine Junior Suite im Maisonette-Wohnung Stil und am liebsten hätte ich einfach nur ein oder zwei Tage komplett im Zimmer verbracht, die Ruhe genossen und gechillt. Tatsächlich wussten wir im Vorfeld nicht, wie unser Zimmer aussieht, weil das Hotel insgesamt 56 Zimmer hat, die allesamt komplett unterschiedlich sind und keines dem anderen gleich und das Innendesign ist teilweise durch Picasso inspiriert ist. Klar wussten wir, dass wir in einer Junior Suite schlafen, aber wussten nicht genau wie die Optik und Einrichtung des Zimmers ist. Die Suite befindet sich im zweiten Stock des Hotels, ist in seiner Kategorie das größte, sehr geschmackvoll eingerichtet und vom Balkon hat man einen direkten Blick in den Vorderhof des Hotels. Es ist so aufgeteilt, dass sich im unteren Bereich der Wohnbereich mit einem großen Sofa, das Badezimmer und einer großer Balkon befindet. Im oberen Bereich dann das Bett und ein wirkliche sehr großer Kleiderschrank. Tatsächlich ist genau der Kleiderschrank das, was ich in vielen Hotels oft vermisse, da dieser zu klein ausfällt oder fast nicht vorhanden ist. Für mich ist das ein sehr wichtiger Punkt, da ich es wirkliche hasse, wenn die offenen Koffer mit im Zimmer liegen und die Sachen sich von Tag zu Tag immer mehr verbreiten. Für mich bzw. auch für Aline war das Zimmer echt ein Traum. Wir beide liebe Maisonetten-Wohnungen und wären am liebsten noch ein paar Nächte länger geblieben.

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

SHORT FACTS ÜBER DAS HOTEL

+ Frühstücken wie im Wohnzimmer: Das Frühstück wird in zwei gemütlichen Räumen serviert, die sich direkt rechts und links neben dem Eingangsbereich befinden und ebenfalls sehr geschmackvoll eingerichtet sind. Das Ambiente lässt fast an ein Wohnzimmer erinnern, so gemütlich ist. Die Auswahl des Frühstücks ist für Pariser Verhältnisse echt üppig ausgefallen: Frisches Obst, Obstsalat, Brot – und Brötchenauswahl, Müsli – und Cornflakesauswahl, Nüsse, Früchte, Rührei, gekochte Eier, Speck, Aufschnitt, Konfitüren und frischgepressten Orangen – und Grapefruitsaft. Ich bin mir sicher, dass bei dieser Auswahl jeder fündig wird.

 

+ „Honesty Bar“ & Kaminzimmer: Im Laufe des Tages wird aus dem „Frühstücksraum“ ein Aufenthaltsraum in dem man arbeiten, oder einfach entspannen kann. Zudem steht den ganzen Tag eine „Honesty Bar“ zur Verfügung. Man kann sich selbst bei Spirituosen oder alkoholfreien Getränken bedienen (man bedient sich selbst und schreibt seine Getränke auf). Direkt Gegenüber der Bar befindet sich ein Kamin, der vor allem abends dazu einlädt bei einem Gin Tonic auf den Tag anzustoßen.

 

+ Fitnesstudio & Spa: Im Untergeschoss des Hotels befindet sich ein Fitnessstudio das mit einem Kombinationsgerät, Hantelbank, Bankdrücker und Cardio-Geräten wie Stepper, Laufband und Fahrrad ausgestattet ist. Zudem gibt es einen Whirlpool, ein Dampfbad und Massageräume. Für Entspannung ist also definitiv auch gesorgt. Was es nur zu beachten gilt, um 22 Uhr schließt alles. Das hatte ich nicht beachtet und somit musste ich an einem Abend auf mein Training verzichten.

 

+ Service: Der ist wirklich 1A. Immer zuvorkommend, immer ein Lächeln im Gesicht, man fühlt sich einfach perfekt aufgehoben. Nichts anderes habe ich erwartet.

 

 

Mein Fazit zu dem Hotel: Es ist eine kleine Oase mitten im Großstadtdschungel. Im Innenhof gelegen, damit ruhig und nicht überlaufen, fernab von den Touristenströmen kann man hier einen perfekten Aufenthalt in Paris verbringen. Nach einem anstrengend Sightseeing-Tag lässt es sich im Pavillon de la Reine perfekt entspannen. Kleiner Wermutstropfen, es ist nicht ganz günstig, finde ich, aber definitiv jeden Euro wert. Ich kann euch das Hotel guten Gewissens empfehlen.

 

André

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Hotel-Review-Pavillon-De-La-Reine-Small-Luxury-Hotels-Travel-Paris-City-Architecture

 

0

Leave a comment