Advertisement
Site preloader
FASHION, LIFESTYLE

30 YEARS ALL-WHEEL DRIVE // PORSCHE ICE DRIVE FINLAND

4. März 2018

Woooow Leute, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll!! Was für eine Erfahrung, die ich Finnland machen durfte. In meinem neuen Beitrag – 30 YEARS ALL-WHEEL DRIVE // IN FINLAND W/ PORSCHE ICE DRIVE – will ich euch über meine 2 Tage in Finnland berichten. Es war verdammt kalt, es wurde viel gedriftet und ich bin zum ersten Mal fünf verschiedene Porsche an einem Tag gefahren. Zunächst meine Eindrücke in Bild und Text, denn das Video dazu folgt noch!

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

 

Gleich zwei Anlässe gibt es für Porsche in diesem Jahr zu feiern. Zum einen: 70 Jahre Porsche-Sportwagenbau auf höchstem Niveau, denn am 08. Juni 1948 erhielt das erste Automobil mit dem Namen Porsche seine Zulassung: der 356 „Nr.1“ Roadster. Und zum anderen: 30 Jahre Allradantrieb im Porsche 911. Das Jahr 2018 ist also ein großes Jubiläumsjahr für Porsche und das haben wir letzte Woche in Levi, im Norden Finnlands, ca. 200km vom Polarkreis entfernt, gefeiert. Und mit feiern meine ich jetzt keine Party in dem Sinne, sondern vielmehr eine ‚Drift-Party‘ auf Eis & Schnee in fünf unterschiedlichen Porsche Modellen. Noch nie zuvor hatte ich die Gelegenheit mein fahrerisches Können so unter Beweis zu stellen, wie in Finnland.

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

30 JAHRE ALLRADANTRIEB IM PORSCHE 911

Bevor ich euch genauer beschreibe, wie die Porsche Ice Experience abgelaufen ist, möchte ich euch noch einen kurzer Rückblick in die Geschichte des Allradantriebs bei Porsche geben. Bereits im Jahr 1900 von Ferdinand erfunden, wurde die Porsche-Idee eines sportlichen Allradantriebes immer wieder aufgegriffen, weiterentwickelt und ist nun seit 30 Jahren im Serieneinsatz. Im Laufe der Zeit entstand so eines der leistungsfähigsten Antriebssysteme der Welt – das Porsche Traktion Management (PTM). Die Grundphilosophie ist dabei für jeden Porsche mit aktiven PTM gleich: Mehr Fahrdynamik, mehr Fahrsicherheit, mehr Traktion und das für noch sportlicheren Fahrspaß. Seine Intelligenz verbessert die Agilität in den Kurven, die Stabilität bei hochdynamischen Flugmanövern und die Traktion. Ursprünglich stammt der Porsche-Allradantrieb aus dem Rennsport  und bereits im Jahr 1984 gewann der Typ 953 damit die Rally Paris-Dakar. Im Jahr 1988 feierte der Allradantrieb dann Premiere im 911-Serienmodell und seit 2013 kommt das bisher aktuellste PTM zum Einsatz.

 

 

PORSCHE ICE DRIVE – EXPERIENCE

Von München aus sind wir, ca. 50 Leute, gemeinsam nach Finnland gestartet. Am Flughafen erwartete uns ein eigener „Porsche“-Check In Schalter, sowie ein extra abgesperrter Bereich am Gate, an dem wir uns alle getroffen haben und vor dem Flug nach Kittilä am Buffet noch stärken konnten. Bereits der Flug war schon ein Highlight für mich, denn es ging im privaten Charterflugzeug nach Finnland. Allein der Blick aus dem Flugzeug auf die finnische Landschaft war atemberaubend. Gelandet sind wir dann gegen 16Uhr in Kittilä und vom Flughafen aus ging es direkt ins Panorama Hotel nach Levi. An diesem Tag hieß es nur noch einchecken und die nächsten zwei Tage, bei einem traditionellen finnischen Dinner, einzuläuten.

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Und dann war er da, der nächste Tag! Es war der Tag auf den alle so sehnsüchtig gewartet hatten. Mit dem Bus ging es zum Privatgelände der Porsche Ice Experience, ungefähr so groß wie 50 Fussballfelder. Ein Sumpfgebiet mitten in Lappland, perfekt an den Wintersportort Levi angebunden, bietet es die idealen Bedingungen für die Porsche Ice Experience, die man übrigens auch als Privatperson buchen kann (hier der LINK, weil einige von euch danach gefragt haben). Unweit vom Polarkreis entfernt, könnten die Bedingung für uneingeschränkten Fahrspaß mit Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt und einer Schneesicherheit in jedem Winter, kaum besser sein. Und da standen sie auch schon alle aufgereiht, die Motoren liefen, jeder Wagen war bereits warm gefahren und fertig zum starten. Bevor es aber auf die frisch präparierten Handlingstrecken aus Eis und Schnee ging, bekamen wir eine kurze Einweisung in Bezug auf das Driften und Fahrverhalten der Wagen und lernten unsere Instrukteure kennen. Diese sind teilweise selbst aktive Rennfahrer und von wem könnte man besser lernen, als von ihnen.

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Ziel des Porsche Ice Drive war es, das unterschiedliche Verhalten von heckangetriebenen und allradangetriebenen Fahrzeugen zu testen. Bevor ich auf die einzelnen Typen eingehe, die wir gefahren sind, sei vorweg gesagt, dass alle Wagen mit unterschiedlich langen Spikes auf den Reifen ausgestattet waren und diese das Fahrverhalten natürlich beeinflusst haben. Umso länger die Spikes waren, desto besser ließ sich der Wagen steuern, ganz klar.

 

1. Cayman S

Zu Beginn ging es ins Paddock, ein Kurs aus zwei Geraden und zwei Kurven, um die Grundlagen des Driften zu lernen. Gefahren sind wir mit einem heckangetriebenen Cayman S mit 350 PS. Zuvor bin ich den Cayman noch nie gefahren und muss sagen, dass ich begeistert war: Sehr giftig und spritzig und wie im Grunde jeder Porsche, immer den Drang sofort loszulegen. Zum driften war er echt perfekt! Kurz abbremsen, einlenken, Gas geben und gegenlenken und schon glitt er sanft durch die Kurve. Durch den Heckantrieb neigt er natürlich dazu auszubrechen. An dieser Stelle ist dann dass Feingefühl zwischen Gas geben und weglassen angesagt.

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

2. 911 Carrera 4 GTS

Nach dem Training hieß es die Grundlagen zu festigen. Auf einem Rundkurs, der aus einem inneren und äußeren Kreis besteht, lernten wir das driften mit einem allradangetriebenen GTS mit 450 PS. Der Unterschied war sofort zu spüren. Zum einen ist der GTS um einiges schwerer als der Cayman und liegt gleich ganz anders auf der Straße und zum anderen macht der Allradantrieb den Unterschied. Durch den Allradantrieb und das PTM neigt der 911er 4 GTS viel weniger dazu auszubrechen. Schaltet man das PTM aus, macht der Wagen unfassbar viel Spaß beim Driften. Durch gefühlvolles Gas geben und – wegnehmen steuert man den Wagen relativ einfach durch den Kurs.

Mit dem 911er 4 GTS ging es später auch noch auf einen Handlingkurs und ich muss sagen, er war mein absoluter Favorit unter allen Fahrzeugen, die wir an diesem Tag getestet haben. Ich bin kein Profi, aber für mich hat beim Handling einfach alles gepasst! Nicht zu einfach aber auch nicht zu schwierig durch den Schnee zu steuern. In unserer Gruppe hat man an den Ausflügen in den Schnee außerhalb der Strecke gemerkt, dass viele Probleme hatten, das richtige Gefühl für den Wagen zu finden. Dazu muss ich sagen, dass ich auch mehrmals in den Schnee gedonnert bin, aber zum Glück nie durch einen Cayenne (Abschlepper) aus dem Schnee gezogen werden musste. Das hatte ich mir auch ganz groß auf die Fahne für diesen Tag geschrieben haha.

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

3. 911 Carrera GTS

Ebenfalls mit 450 PS ausgestattet aber „nur“ mit Heckantrieb hat er für mich die schlechteste Figur gemacht. Klar, mit Heckantrieb ist es schwieriger und erfordert mehr können, aber mir hat, im Gegensatz zu den allradangetrieben Fahrzeugen, in den Kurven teilweise die Kraft gefehlt, um den Wagen nach vorne hin rauszuziehen. Oft ist er mir einfach nach hinten weggeglitten ohne, dass ich etwas tun konnte. Es lag auf der einen Seite daran, dass er die kürzesten Spikes  von allen drauf hatte und natürlich an meiner fehlenden Erfahrung im driften, dass muss ich ganz klar zugeben.

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

 

4. 911 Turbo S

Ganz klar der „King“ auf Eis und Schnee. Wie gesagt, mein Favorit war der 911er 4 GTS, was aber nichts daran ändert, dass der Turbo S sich am einfachsten handeln ließ. Trotz dessen, dass er mit 580 PS der Stärkste war, glitt er am besten über Eis und Schnee. Der Allradantrieb, die längsten Spikes von allen und die enorme Kraft, ergaben einfach die beste Kombination, um in den Kurven mit viel Speed den besten Weg zu finden und die Kontrolle zu behalten.

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

5. Panamera Turbo

Der Elegante und der Schwerfällige, dachte ich! Elegant auf jeden Fall, er ist ja auch eine Limousine aber schwerfällig, da lag ich komplett falsch. Mit 550 PS und Allradantrieb hat der Panamera Turbo verdammt viel Spaß gemacht. Durch mehr Gewicht, Allrad und seine Power ließ er sich am einfachsten durch den Parkurs gleiten. Das Driften war für mich mit ihm am einfachsten. Manchmal hat mir etwas die Giftigkeit gefehlt, die ich beim 4 GTS total mochte, aber dafür hat er einem ein absolutes Gefühl an Sicherheit auf dem Eis gegeben.

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Nachdem wir den ganzen Tag, von ca. 9Uhr bis es um 17:30Uhr, gefahren sind, ging es zurück ins Hotel und anschließend zum Dinner. Ich kann euch sagen, dass diesen Tag so schnell nichts toppen wird. Ich bin der Meinung, dass man eine solche Erfahrung nicht alle Tage macht und ich Porsche überaus dankbar bin, dass ich an diesem Programm teilnehmen durfte.

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Der zweite und letzte Tag war gleichzeitig der Abreisetag. Aber bevor es zurück ging, hatten wir die Möglichkeit an einer Schneemobil-Tour teilzunehmen. Und natürlich habe ich die Chance genutzt, um erneut durch den Schnee zu brettern. Noch nie zuvor bin ich mit einem Schneemobil gefahren, aber schwerer in der Handhabung als ein Motorroller kann es nicht sein, dachte ich mir. Und so war es auch: Gas rechts und Bremse Links, etwas Körperkraft einsetzten um das Mobil in der Spur zu halten und nach 10 Minuten einfahren sind wir mit 70 km/h durch die tierverschneite Landschaft von Lappland gedonnert. Anschließend ging es auch schon direkt zum Flughafen und wieder zurück nach München. Der Abschied viel mir echt schwer, ich hätte die Porsche Ice Experience eine ganze Woche durchziehen können, so einen Spaß hat es mir gemacht. Wenn ihr selbst die Chance habt an dieser Experience mal teilzunehmen, dann macht es unbedingt, ihr werdet es nicht bereuen!!

 

André

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

Tommeezjerry-Lifestyleblog-Fashionblog-Maennermodeblog-Maennerblog-Modeblog-Porsche-Ice-Drive-Experience-Levi-Finland-911-Drifting-Winterwonderland-Cars-Driving-School

 

0

Leave a comment